icon
Komander
Avatar
Beiträge: 121
Gibt es eigentlich einen Grund, warum die Route über Angouleme und Madrid führt und damit ca. 200 km länger ist, als wenn man einfach am Mittelmeer entlang fährt, über lyon runter, dann bis barcelona und dann nach algeciras?

nur so aus interesse. ;)

oder fahren alle leute zusammen die vorgegebene route? oder ist es günstig wegen der maut?
------
Gewinner des ersten Spaßpreises und Teilnehmer der Rallye März 2010 - http://www.dortmund-banjul.de
06.01.2010 02:41
CarstenZ
Avatar
Beiträge: 34
Wir hatten vor über Barcelona zu fahren und bei einen Bekannten dort zu übernachten... Ich glaube bis zur Fähre ist es nur eine vorgeschlagene Route. Oder liege ich da falsch ?
www.Feldmann-Zimmermann.de
06.01.2010 06:47
Komander
Avatar
Beiträge: 121
Über Barcelona find ich auch besser. Da prescht man schön am Mittelmeer entlang... und die Route de Solei von Lyon runter ist auch ein Traum. :D
------
Gewinner des ersten Spaßpreises und Teilnehmer der Rallye März 2010 - http://www.dortmund-banjul.de
06.01.2010 10:33
wanderduene
Avatar
Beiträge: 91
wir haben uns im nachhinein gegenseitig in den hintern gebissen, dass wir noch in hohberg zugunsten der roadbook-route umentschieden haben mit dem argument, dass die orgse was anderes nicht supporten. als dann was mit nem auto war hieß es: in europa ADAC. den gibt´s auch am mittelmeer...

ach so: die mautkosten sollen dort höher sein :|
Annika und Thorsten, Team 0164 "Wanderdüne"
"what goes around comes around"
06.01.2010 11:26
Falko
Avatar
Beiträge: 65
Wir haben auf dieser Strecke unsere Erfahrungen gesammelt. So kam es schon vor dass wärend eines Kaffeestopps Autos aufgebrochen wurden. Dafür ist oder war die Strecke berüchtigt.
Mehr Landschaft und weniger Autobahn gibt es auf der von uns vorgegebenen Strecke. Diese ist im übrigen unwesentlich länger wenn überhaupt...!!!
Der erste Pflichttreffpunkt ist in Algeciras, bis dahin kann jeder fahren wie er will.
Ach und wie es Torsten schon auf den Punkt bringt sind die Mautkosten auf der Mittelmeerroute höher...:o
06.01.2010 13:13
Komander
Avatar
Beiträge: 121
@ falko: das mit dem aufbrechen war schon vor jahren so, als ich immer mit meinen eltern da runter gefahren bin. kann mir gut vorstellen, dass das immer noch so ist.

höhere maut ist ja auch doof. die wegstrecken sind tatsächlich ähnlich lang, bzw. auf die gesamtstrecke machen 200 km eh nicht viel aus.

hatte mich halt nur gewundert, weil die strecke am mittelmeer ja eigentlich die standardstrecke nach spanien ist...

EDIT: die maut ist auf der empfohlenen strecke übrigens 4,50 billiger. ;)

siehe hier: http://www.autoroutes.fr/
------
Gewinner des ersten Spaßpreises und Teilnehmer der Rallye März 2010 - http://www.dortmund-banjul.de
06.01.2010 13:49
wanderduene
Avatar
Beiträge: 91
richtig, die vorgeschlagene route führt aber im süden spaniens auch nicht mehr am schönen meer entlang. ich denke, maut kostet dort noch mal richtig geld. genau nachfragen kann man da bei team j.d.e. oder team master und commander der nov09-rallye, die sind diese strecke gefahren. soweit ich weiß team BBQ ebenso.

landschaftlich war die mancha in zentralspanien schon wundervoll, das sei mal festgehalten. und wenn es kein schönes wetter ist, sieht man vom meer auch nicht viel.

wir haben in zentralspanien/-frankreich meistens unseren kaffee auf rastplätzen direkt am auto gekocht. auf diese weise ist auch am meer kein einbruch möglich. unsere befreundeten teams, die die mittelmeer-strecke gefahren sind hatten aber auch so keinerlei probleme mit dieben oder ähnlichem!

madrid war hässlich zu fahren incl. stau und das F1 liegt nicht schön dort und ist auch selbst kein schönes hotel. angouleme ebenfalls unschön. hat wie immer alles 2 seiten ;) und ist alles machbar, eine frage der einstellung.

und selbst wenn ich "hässlich" sage, hat trotzdem fast alles einen riesen spaß gemacht! die mittelmeer-teams sind weitestgehend alleine gefahren - auch nicht zwingend schön...
Annika und Thorsten, Team 0164 "Wanderdüne"
"what goes around comes around"
06.01.2010 23:35
Komander
Avatar
Beiträge: 121
allein fahren ist eh doof. man wird ja in hohberg sehen, wer wo lang düsen will... vielleicht finden sich ja zwei gruppen, denen man sich dann anschließen kann. da kann man sich dann tagesaktuell entscheiden.
------
Gewinner des ersten Spaßpreises und Teilnehmer der Rallye März 2010 - http://www.dortmund-banjul.de
07.01.2010 10:11
maizy
Avatar
Beiträge: 117
also maut sollte kein argument sein. egal welche strecke. wir sind über bordeaux und madrid bis nach algeciras immer mautfrei gefahren. komplett durch frankreich und auch spanien (außer einmal falsch abgebogen und zu früh auf die autobahn, waren aber nur 0,99 euro). es gibt neben den autobahnen fast immer gut ausgebaute landstraßen. zu 50% sogar 2-spurig. man sollte sicher eine stunde mehr fahrzeit pro tag einplanen, sollte aber für die meisten teams kein problem sein. länger sind die strecken auch nich. eher im gegenteil. in frankreich macht die autobahn einen bogen, dort ist die strecke sogar noch kürzer.

so haben wir glaub ich fast 150 euro an maut gespart. ;)
Team B&B 0131
09.01.2010 15:38
icon