// zurück zur Übersicht

Dakhla Restday

Heute mussten die Rallyefahrzeuge fit für die Saharadurchfahrt gemacht werden.

 

Einkaufen (Wasser für mehrere Tage und was man sonst noch denkt zu brauchen), Tanken (den Tank natürlich und zusätzlich Kanister mit der in den Tank passenden Menge) und dann alles in den Rallyeboliden packen. Möglichst so, das einem nicht alles um die Uhren fliegt wenn man über die Dünen fliegt.

 

Einige Rallyefahrzeuge mussten nochmal in die Werkstatt.

Aber auch wenn man nichts zu reparieren hatte war ein Besuch der Werkstattstraße in Dakhla sehenswert. Und so tummelten sich dort mehr Rallyeteams mit Fotoapparaten bewaffnet, als tatsächlich Klienten.

 

Hauptsächlich mussten noch Unterbodenschutzbleche angebracht werden. Noch ein paar Schweißarbeiten (Auspuff Team „Hachenburger Frischlinge HUI“) oder ein Rad („Anulu 3.3“) war zu dengeln.

 

Irgendwann kehrte Ruhe ein in der Werkstattstraße. Der Campingplatz in Dakhla leerte sich dann auch sehr bald. Nur wenige halten noch die Stellung zum Preis des extrem zeitigen Aufbruchs morgen früh.

Einige Teams halten sich noch in diversen Hotels in Dakhla auf und müssen natürlich ebenfalls morgen zeitig aufstehen.

 

Kurz vor der letzten Raststätte, wo die Nacht verbracht werden sollte geschah dann das Unglück. Der VW T4 der „Zwei lustigen Drei“ blieb stehen. Motorschaden.

 

Es bestand noch die Hoffnung Ersatzteile aus dem VW T4 von Team „Miriqudi goes Africa 3“ auszubauen. Aber ein Blick in den inzwischen ausgebauten Zylinderkopf der „Zwei lustigen Drei“ sah nicht gut aus.

 

Keine gute Rallye für VW-Busse!

 

Heute Nacht - es schlägt inzwischen schon die dritte Stunde - wird auf alle Fälle keine Entscheidung mehr getroffen.

 

PS: In Laayoune steht derzeit immer noch der Mercedes 608D von „Team Stern“. Aber es wurde ein neuer Motor gefunden, der nur noch eingebaut werden muss.

Mit die Stellung halten Team „R 666 L“ und ORG Falk.

Wir sind gespannt wenn sie wieder zu uns stoßen werden.

Foto-Galerie

Video-Tagebuch



Kommentare: 0
Einen Kommentar schreiben
 
Bitte addieren Sie 6 und 1.