Image Alt

ANDEN ATACAMA CHALLENGE 2021

Diesel and Dust is going to the New World Wüsten, Berge und der Pazifik – Abenteuer in Südamerika

Wie es eine Traumfrau gibt, so sind auch Landschaften in unserem Gedächtnis eingraviert ...., obwohl wir sie noch nie gesehen haben.“
Reinhard Karl

Nach der großartigen „Anden Atacama Challenge“ im Frühjahr 2013 und 2016 und der Patagonia Challenge im Winter 2015 und 2018 startet im Februar 2021 das nächste Abenteuer für alle Enthusiasten von Diesel and Dust in Südamerika: Unsere dritte, wiederum etwas veränderte

Anden Atacama Challenge.

Auf unserer Fahrt durch die neue Welt werden wir ca. 5500 km durch Chile und Argentinien fahren. Unsere Route führt im Angesicht 6000 m hoher Vulkane durch die trockenste Wüste der Erde, vorbei an salzigen Lagunen bis hinunter an die Küste des Pazifiks. Wir werden über 4000 m hohe Pässe überqueren und auf dem Asphalt der längsten Straße der Erde, der Panamericana, genauso fahren wie durch die unwegsame chilenische Wüste.

Unsere Tour startet in Santiago de Chile, gemeinsam mit den Teilnehmern der Mercedario Expedition. Diese Expedition zum 6770 m hohen Berg in der Cordillera de Ramada in Argentinien gelegen unterstützen wir, indem wir die Teilnehmer bis ins Basislager fahren und auch dort wieder abholen. Das klingt doch wirklich spannend. So sind wir beteiligt an einem großen Bergabenteuer und können die Expeditionsatmosphäre hautnah miterleben. Und wenn die Expedition Erfolg hat und einen der höchsten Berge der westlichen Hemisphäre besteigt, gibt es natürlich in Barreal am Ende der Expedition eine coole Party.

Nach dem langen Flug über den Atlantik holen wir unsere Geländewagen am Airport in der chilenischen Hauptstadt ab und fahren noch 90 min bis nach Los Andes. Am nächsten Tag überqueren wir die Anden von Chile nach Argentinien bis nach Mendoza. Dann folgen wir den Anden nach Norden auf der argentinischen Seite. Erreichen Barreal, liefern die Bergsteiger im Basecamp am Mercedario ab und kehren danach wieder nach Chile zurück. Über den hohen Pass Paso de San Francesco geht es hinunter bis an den Pazifischen Ozean. Wir besuchen das Wüstendorf San Pedro de Atacama, wir baden in heißen Lagunen, fahren auf abenteuerlichen Pisten entlang großer Salzseen durch die trockenste Wüste der Erde, die Atacama. Später geht es zurück nach Argentinien, nicht bevor wir das chilenische Nationalgetränk Pisco verkostet und eine Sternwarte besucht haben. Nach der Abholung der, hoffentlich erfolgreichen Bergsteiger, gibt es eine Kite Boogie Party in Barreal. Wir werden Wein trinken, das leckerste Rindfleisch der Welt genießen und Gegenden durchqueren, in denen der Begriff „Freiheit“ keine leere Phrase ist. Gemeinsam mit den Bergsteigern fahren wir am Schluss von Barreal zurück nach Santiago und fliegen nach Hause oder hängen noch ein paar Tage an der chilenischen Pazifikküste an unsere Reise dran.