Image Alt

Wild Wild West Challenge 2020

Diesel and Dust in Amerika

Faszinierende Metropolen, der Pazifik, Bisons und Bären, bunte und skurrile Felsformationen, hohe Berge, klare Seen und die endlose Prärie, zauberhaft gefärbte Wälder, gigantische Canyons und die mächtigsten Bäume der Erde, Indianer und Cowboys und, und, und…..!

„Vor uns lag noch ein langer, langer Weg. Das sollte uns recht sein. Der Weg ist das Leben.“

Jack Keruac

Der Wilde Westen, wer hat noch nicht davon geträumt. Land der Mythen, Ort des amerikanischen Traumes, dort wo die Bücher von Karl May und unzählige Western spielen. Dort wo es gigantische Natur und scheinbar endlose Freiheit gibt. Wo sich Straßen in grenzenlose Fernen der Sehnsucht entgegen recken.

Nach herrlichen Touren in anderen Gefilden der Welt zieht es uns nun erstmals nach Nordamerika. Im Oktober 2020 werden wir die berühmten Highways im Westen der USA erleben. Der Westen Amerikas steht für Weite und Freiheit, für die Historie der Indianer und Pioniere, für unglaublich schöne, majestätische Landschaften und für moderne, lebendige Metropolen. Und genau da wollen wir hin; mit unserer „Wild Wild West – Challenge 2020“

Wir werden fast 7000 km im Westen der USA durch insgesamt neun Staaten fahren. Das ist sehr weit, aber unbedingt notwendig um die überwältigende Anzahl an coolen Plätzen, Sehenswürdigkeiten, grandioser Natur und hippen Orten auch nur annähernd zu bewältigen. Alles werden wir natürlich und sowieso nicht schaffen, aber wenn wir einmal über den großen Teich geflogen sind, wollen wir auch so viel wie möglich sehen und erleben. Damit ist auch ganz klar, dass wir das gut ausgebaute Asphaltstraßennetz der USA nutzen werden und zwischen weit auseinanderliegenden Orten auf Off Road Experimente verzichten müssen. Wir werden zwar für alle Teams SUV’s mieten, aber bis auf vereinzelte Abschnitte in den Nationalparks werden wir auf Asphalt unterwegs sein. Freunde des Fahrens auf Schotterpisten und im Gelände werden aber trotzdem ab und an auf ihre Kosten kommen. An den entsprechenden Orten werden wir in dieser Beschreibung darauf hinweisen.

Unsere Tour durch den Westen der USA im Oktober 2020, während der Indian Summer die Landschaft mit zauberhaften Farben überzieht, beginnt in der Europäischsten Stadt Amerikas, in San Francisco. Hier mieten wir unsere SUV’s und fahren nach einem Besuch des Kalifornischen Weinanbaugebietes im Sonoma Valley entlang des Pazific nach Norden, über Portland bis nach Seattle. Nun wenden wir uns nach Osten, durch Idaho und Montana erreichen wir Wyoming wo wir den Yellowstone National Park besuchen werden. Weiter geht es nun nach Süden über Grand Teton nach Salt Lake City und weiter zu den Nationalparks auf dem Utah Plateau bis zum Grand Canyon in Arizona. Dieser Abschnitt endet mit dem Besuch der Spielerhochburg Las Vegas bevor wir in Kalifornien noch das Death Valley und den Yosemite National Park besuchen. Von San Francisco aus treten wir dann nach 24 faszinierenden Tagen den Rückflug nach Europa an.

Der Westen der USA steht für Entdeckergeist, Forscherdrang, der Fähigkeit des Menschen in immer neue Gebiete, faszinierende Landschaften vorzudringen. Auch wenn das oftmals nicht ungefährlich war und ist. Auf unserer Tour im Herbst 2020 wollen wir natürlich nicht auf die Annehmlichkeiten der Zivilisation verzichten, trotzdem aber auch ein wenig im Geiste der Pioniere und Erschließer des „Wild Wild West“ unterwegs sein. Dazu bieten wir in allen Nationalparks geführte, relativ einfache Wanderungen an. Wer möchte kann daran teilnehmen. In einigen Nationalparks werden wir auch einen kompletten Tag verbringen, Gelegenheit die grandiose Natur noch intensiver zu erleben. Außerdem werden wir in einigen Nationalparks auf Campgrounds in Zelten übernachten. Im Land der Bisons und Bären gemeinsam am Feuer zu sitzen ist einfach ein „Muss“.  Wer keinen Bock auf das Zelten hat, dem versuchen wir auch in den Parks eine feste Unterkunft zu besorgen, das ist allerdings mit Zusatzkosten verbunden. Neben den Nationalparks und den Kleinstädten des Westens besuchen wir natürlich die Metropolen San Francisco, Portland, Seattle, Salt Lake City und Las Vegas. Wir werden genügend Zeit haben diese Städte zu erkunden und uns in das dortige Nachtleben zu stürzen.