Image Alt

News

Ein Tag der Ruhe in Marrakech. Zeit zum Ausruhen von den Strapazen der letzten Tage. Einmal nicht im Fahrzeug sitzen. Eigentlich. Denn viele waren trotzdem unterwegs. Auch mit ihren Fahrzeugen. Die Ouzoud-Wasserfall-Besucher-Reisegruppen waren zum Teil

Wir sind mittendrin in unserem afrikanischen Abenteuer. Die Rallyekarawane zieht auf den unterschiedlichsten Wegen durch Marokko. Das Rifgebirge, der Hohe Atlas, die Atlantikküste, die Ouzoud-Wasserfälle, Fes, Casablanca oder Rabat. Egal wo man hinkommt. Irgendein Rallyeteam

Afrika wir kommen! Die letzten Kilometer auf europäischen Straßen liegen hinter den Rallyeteams. Langsam werden Mensch und Maschine eine Einheit. Über 3000 Kilometer quer durch Deutschland, Frankreich, Spanien und für Länderpunktesammler durch weitere europäische meist Kleinstländer

Auf der letzten Etappe in Europa haben die Rallyeteams nochmal alles gegeben. Besichtigungsmarathon - die Alhambra in Granada, Telefonzellen auf Gibraltar und ganz viel Landschaft. Bastelmarathon - Radlager, Dieselpumpe, Lichtmaschine und Hinterachsdifferential. Kilometermarathon - die

Heute haben die Katalanen den halben Rallyetross ausgebremst. Zeitweise sogar lahm gelegt. Zwischen Perpignan in Frankreich und Banyoles in Spanien war die komplette Autobahn gesperrt, weil die Katalanen im Zuge ihrer Unabhängigkeitsbestrebung eine Demonstration abhielten.